Hallo, hier bin Ich !

 
Ich und meine Eltern  

Mein Name ist Impuls Super Star, genannt Jago !!

Ich bin am 15.06.01 in Berlin-Kaulsdorf geboren. Meine Mama ist Eos Super Star; mein Papa Drago von der Wolfshöhle.

 
12.08.01  

Heute haben mich meine neuen Eltern abgeholt. Man war das eine Aufregung. Da kamen zwei fremde Menschen und haben meine Geschwister und mich sowie meine Mama begutachtet. Nachdem jeder von uns mal auf den Arm genommen worden ist, fiel die Wahl auf mich. Warum weiß ich nicht. Ist ja auch egal. Nach einer langen, langen Autofahrt ( kotz + brech) kamen wir in mein neues Heim.

Ganz viel Wiese, viele Bäume und keine Zäune. Das sah ja schon  vielversprechend aus  Ich durfte mir alles in Ruhe ansehen, meine Bächlein machen und einen Ort für mein „Geschäft“   Suchen. Die erste Nacht so ganz ohne Mama und Geschwister war nicht so schön. Da habe ich dann auch im 2-Stunden Takt gebrüllt wie am Spieß. Da ist meine neue Mami gleich geflitzt gekommen, hat mich auf den Arm genommen und auf die schöne Wiese gesetzt. Ich habe auch brav mein Bächlein gemacht und wurde wieder in mein Körbchen befördert.

Das ging drei Nächte so und dann hatte ich es geschafft : Ich durfte im Wohnzimmer auf dem tollen Ledersofa übernachten. Da roch es so gut nach Mama und Papa.

Im zarten Alter von 10 Wochen hat mich der Drago ( mein Hundepapa) besucht. Ich hatte nur Angst vor dem großen Kerl und bin auf das Sofa zu meinem Menschenpapa geflüchtet. Alle haben gelacht nur ich fand das gar nicht komisch.

 
Sept. 01   Mit 15 Wochen waren wir das erste Mal auf einer Ausstellung. Man, war das spannend. Die vielen Doggen in allen Größen und Altersklassen. Dann die große Überraschung: Ich hörte die mir so vertrauten Laute: Kuschka Kuschel, das waren meine Züchter Carola + Frank Just, aus Berlin. Da haben wir uns aber gefreut. Der Richter, Herr Wallner, war sehr nett und meinte ich wäre vielversprechend. Na ja, mal sehen wie das so weitergeht, habe ich gedacht.  
Nov. 01  

Dann kam die tolle Herbstzeit. Im Wald konnte ich nach Herzenslust fliegende Blätter jagen und im Laub herumkugeln. Eines Morgens war draußen alles weiß. Ich war ganz erstaunt, habe dann sehr schnell gemerkt, man kann auch damit prima spielen. Meine Mami hat gesagt das ist Schnee. Über 4 Wochen habe ich mich an der weißen Pracht erfreut. Mami und Papi waren nicht so begeistert. Die mussten die „Fahrrinne“ immer freischaufeln. Aber alle Pracht hat mal ein Ende. Nun kann ich endlich wieder in meinen geliebten Wald. 

 
10.02.02  

Es geschehen seltsame Dinge. Mami meint, sie muß mich auf die Ausstellung in Nürnberg vorbereiten. Das Beste an diesen doofen Übungen sind die Leckerli. Na ja, wenn ich ihr damit einen Gefallen tun kann ??? Steh, Jago. So is gut mein kleiner, braver Hund. So geht das in einer Tour. Anschließend oder während der Übungen gehen wir spazieren. Mami meint das lockert auf und macht mir mehr Spass. Da hat sie Recht.

 
12.02.02   Heute morgen haben wir bei unserer Tour Maxi + Daysi getroffen. Endlich mal zwei Artgenossen die mit mir gespielt haben. Den Anderen bin ich wohl zu groß und die Flora (eine Schäferhündin) will mich immer gleich unterwerfen und knurrt dann ganz böse, dabei habe ich ihr doch nichts getan!!  
13.02.02.   Heute waren wir in Kröttenhof auf der Schweinewaage. Gewichtskontrolle!! Zusammen mit Mami (alleine bin ich nicht raufgegangen) waren es 139 Kg. Mami ohne mich 69 Kg. Also wiege ich im zarten Alter von 8 Monaten  stolze 70 Kg. !!  
14.02.02.   Welche Freude!! Maxi war heute Morgen wieder da.Diesmal ohne ihre Schwester. Wir haben ordentlich Einkriegen gespielt. Jetzt kann ich schon ganz gut mithalten. Dann war Fototermin. Immer soll ich brav sein. Na ja,manchmal klappt es schon!!  
16.02.02  

DDC -Jahreshauptversammlung der OG Neustadt / Aisch ( da sind wir dabei) ist angesagt.Mami meint,da müßte ich auch mitgehen,damit die Ortsgruppe mich mal wieder sieht.Die kennen mich doch nur als ganz kleinen Kerl. Die werden sich wundern, denke ich mir. Ich soll mal wieder ganz brav sein. Also war ich ganz brav und habe mich gleich mit dem Mathias angefreundet. Der soll mich ja in Nürnberg auf einer Ausstellung präsentieren. Was das wohl wieder ist. Alle haben gesagt, ich sei ja schon ein ganz Großer. Nur die Elke hat zu meiner Mami gesagt, ich wäre fast zu dick. Stimmt doch garnicht!! Ich hatte nur eine Stunde zuvor zu Abend gegessen !!!

 
18.02.02    Was wohl Heute wieder los ist??  Mitten in der Nacht ( meiner Meinung nach ) kommt meine Mami und sagt: Aufstehen Jago, wir machen einen Ausflug.Was das wohl wieder ist ?? Wir Frühstücken ganz gemütlich und danach fängt Mami an meinen Wassernapf und Hundekuchen und einen großen Korb ins Auto zu packen. Meine Lieblingsdecke kommt auch mit. Papi steigt ins Auto und dann bin ich drann. Eigentlich habe ich gar keine Lust, aber ich muß mit. Ab geht die Fahrt, an den Bodensee will der Papi. Da sind wir dann ja auch gelandet. Vom Bodensee war nichts zu sehen, Nebel !! Also ging es weiter, man war mir wieder schlecht. Bald waren wir wieder zu Hause und ich habe mit Papi eine Runde gedreht. Füße vertreten nach dem langen sitzen, hat mein Papi gesagt. Da war ich ganz seiner Meinung.  
März 02    Welche Freude, wir haben bei unserem Morgenspaziergang die Maxi getroffen. Wir haben uns schon soooo lange nicht mehr gesehen. Mit Maxi kann ich so toll toben, danach schmeckt mir mein Frühstück besonders gut. Am Nachmittag wieder Regen - Ekelhaft !!! Ein Gutes hat der Regen, wir üben nicht für die Ausstellung.  
Ostern 2002    Die Menschen haben komische Bräuche. Da verstecken sie" Etwas" um es dann wieder zu suchen. Das nennt man Ostern, sagt meine Mami. Die ersten Gäste waren da. Die mochten mich und ich sie auch.  
April 02   Die Mami ist mal wieder ganz stolz auf mich : Ich hebe jetzt schon regelmäßig mein Bein zum PI-PI machen. Da bist du ja schon ein ganz Großer, sagt sie.  Hoffentlich hören diese blöden Übungen bald auf. Mami sagt, am Sonntag ist die Ausstellung in Nürnberg und da mußt du fit sein. Ich will doch stolz auf dich sein ( wie immer) Hoffentlich habe ich das bald hinter mir. Ich freue mich aber doch schon auf die vielen Hunde und bestimmt sind auch nette Menschen da. Habe meine erste Ausstellung erfolgreich hinter mich gebracht!! " SG 1" beste Bewertung in der Jugendklasse!!!  Gefallen hat es mir nicht!!! Mami sagt: Kopf hoch, mein Kleiner, die nächste Ausstellung ist im Freien. Das gefällt dir bestimmt besser. Na mal sehen, habe ich gedacht. 13.04.   Oh je, die wollen doch tatsächlich wieder auf Ausstellung. Aber die Mami hat versprochen, es ist im Freien. Da rutsch ich dann nicht so blöd rum. Eine freudige Nachricht hat sie noch für mich. Den Ken " Wille" und seine Menschen treffen wir dort wieder, da freu ich mich. Mathias und Elke wollen auch kommen. Ihr wisst schon, unser Oberguru mit seiner Frau. Geschafft, wir sind in Wutha - Farnroda angekommen. Hat alles prima geklappt. Die Ausstellung lief ganz gut. Ich habe das SG 2 bekommen, mein Onkel Claude vom Hause Happyness hat gewonnen.  
Mai 02   Noch ne Ausstellung!!!  Am 12.05.02 gehen wir wieder zur Ausstellung!! Diesmal müssen wir nicht so weit fahren..Nürnberg - Ochenbruck ist angesagt. Früh am Morgen geht es los. Das Wetter ist nicht berauschend - Nieselregen. Ich kann Regen nicht ausstehen. Wir sind angekommen, das Wetter wird etwas besser. Wir treffen viele Bekannte mit Ihren Doggen. Dann sind wir drann. Ich werde wieder Zweiter, das heißt  SG 2. Mami freut sich ganz doll und hat mich furchtbar lieb. Knuddel - Knutsch. Wir müssen noch auf unseren Pokal warten und sehen uns ein bisschen um. Tolle Hunde gibt es hier. Ich versuche auch mal anzubandeln, aber die Damen wollen nicht so recht. Eine ältere Hündin ist sogar sehr unfreundlich und knurrt mich an. Man, hab ich mich erschrocken. Die Frau Mayer hat mich getröstet. " Na Bubele ,immer diese alten, zickigen Weiber.!! Ich war ganz Ihrer Meinung. Dann sind wir endlich nach Hause gefahren. Juchhu, ich bin wieder auf meiner Wiese und kann mich so richtig austoben. Meinen Dank noch an Herrn Rauh aus Ulm, der mich präsentiert hat. Der zweite Platz ist doch auch sehr gut und es kann halt nur einer gewinnen.  
Juni 02    Juchhu, ich habe Geburtstag!! Mami sagt das Feiern wir ganz groß mit Gästen und Kaffeetrinken und vielen Geschenken für mich. Da bin ich ja mal gespannt !! Die Luise und der Hermann Ecker sind gekommen und haben mir so schönen getrockneten Pansen und Kekse mitgebracht. Etwas später kamen noch die Züchterin von meinem Vorgänger Ike und Ihr Mann. Die haben einen riesigen Kauknochen mitgebracht und ich durfte zu Ihnen auf die Eckbank. Man war das toll. Die Katrin, das Frauchen von Flora, ist auch gekommen und hat mir Leckereien mitgebracht. Geburtstag ist toll, leider nur einmal im Jahr.  
Juli 02    Gäste sind was Wunderbares, die meisten unserer Pensionsgäste sind sehr lieb zu mir.Die Kinder spielen sehr ausdauernd meine Lieblingsspiele mit mir : Fußball, Tauziehen und Stöckchen holen. Meine Freundin Maxi habe ich schon lange nicht mehr getroffen, schade!!  
August 02    Ich habe einen Internet - Freund : Jagla vom Borntal!! Jagla wohnt in Luxemburg und wir mailen uns regelmäßig. Das machen natürlich unsere Menschen, mit unseren Riesenpfoten würden wir die Tasten garnicht treffen. Jagla hat uns ein Foto geschickt, ein schicker Kerl in Schwarz!!  
September 02

 

   Diese blöden Übungen gehen wieder los. Mami sagt, wir haben noch eine Ausstellung. In Tegau - da waren wir im letzten Jahr - ich in der Püppi - Klasse. Na mal sehen was wir diesmal machen.

Juchhuuuu !!! Es hat geklappt!! Mami und Papi sind gaaanz stolz auf ihren Bubi !! Sieger in der Jugendklasse!! Das hatten wir uns nach zwei zweiten Plätzen soooo gewünscht!! Für dieses Jahr ist dann Schluß !!!  Aber im nächsten Jahr machen wir weiter!!!!

 
Oktober 02    Nachdem wir uns von dem Ausstellungs -Stress erholt hatten, ging es mit der Meniskus - OP von Mami weiter. Es ging alles gut und wir konnten am nächsten Tag schon wieder langsam  unseren Spaziergang machen. Maxi ist auch jeden Tag gekommen und ich konnte mich so richtig austoben. Dann war Mami´s Geburtstag an der Reihe. Auch diesen Stress habe ich gut überstanden.  
November 02    Das Wetter  passt mir überhaupt nicht !! Immer dieser blöde Regen!! Aber es gibt auch wieder schöne Tage an denen ich mich so richtig austoben kann. Auf den Felsen im Wald gefällt es mir besonders gut. Was ist nur mit meinem Papi los?? Er spielt nicht mehr so gerne mit mir. Mami sagt: der Papi ist krank. Dann hat Ihn die Mami ins Krankenhaus gebracht . Ich war sehr traurig und mußte viel allein bleiben. Aber zum Glück ist die Mami immer wiedergekommen. Da war ich besonders brav und habe mich gaaaanz doll an meine Mami gekuschelt. Hoffentlich kommt mein Papi bald wieder nach Hause.  
Dezember 02    Mami sagt: dem Papi geht es nicht so gut und sie muß viel bei Ihm sein. Dafür darf ich zum Trost bei Mami schlafen. Ich bin auch gaaanz lieb!! Jetzt ist bald Weihnachten. Ein Baum wird besorgt und das Haus festlich geschmückt.Ob ich auch Weihnachtsgeschenke bekomme?? Wir bekommen Besuch aus Berlin. Die Elke mit Ihrem Majoro. Die Beiden kenne ich gut und die spielen immer so schön mit mir. Schnee haben wir bis jetzt noch nicht.Mami ist ganz froh, sie fährt doch jeden Tag zum Papi nach Bayreuth ins Krankenhaus. 24.12.02.  Am Abend bekommt die Mami einen Anruf aus dem Krankenhaus : Der Papi ist gestorben. Mami sagt mir das der Papi jetzt im Himmel ist und nicht mehr zu uns kommt. Ich schaue oft zum Himmel hinauf aber ich kann den Papi nicht sehen. Jetzt müssen wir Beiden ganz fest zusammenhalten. Den Jahreswechsel haben wir ganz in Ruhe verbracht, wie immer aber diesmal ohne den Papi. Wir denken viel an Ihn und vermissen Ihn sehr. Mami versucht mich aufzumuntern und ich versuche das Gleiche bei Mami.

.

 
Januar 03    Jetzt kommt der Schnee!! Jeden Morgen geht es hinaus zum " fröhlichen" schaufeln. Mami ist nicht begeistert, aber mir macht es Spass.Wieder etwas Neues: Wir lassen endlich eine Zentralheizung einbauen. Man,ist das spannend.Jeden Tag kommen die Heizungsbauer und die sind sehr nett zu mir und ich auch zu Ihnen. Überall wird gearbeitet. Abends kommen wir mit Müh´und Not in unser Bett.  
Februar

03

  Wir verreisen, sagt die Mami.Meine Tasche wird gepackt und Mami´s Sachen auch. Mein Futter wird im Auto verstaut und meine Decken und Spielsachen. Hoffentlich hat sie nichts vergessen. Dann darf ich ins Auto einsteigen und los geht es. Wir fahren nach Obertaufkirchen - Wendenheim zur Familie Maier in die Hundeschule. Nach 3 Stunden Fahrt sind wir in Wendenheim angekommen. Wir wurden sehr nett aufgenommen. Das Zimmer war sehr schön und wir haben uns zuerst mal ausgeruht. Dann ist die Mami mit mir auf Erkundung gegangen.Da gab es viel zu schnuffeln und die ersten Hunde sind uns schon entgegengekommen. Dann ging es los mit dem Unterricht, war ganz schön anstrengend für mich. Am Nachmittag, nach ausgiebiger Ruhepause war wieder Unterricht angesagt und ich war am Abend ganz schön groggy.Nach dem Abendbrot ging es in die Heia und ich habe geschlafen wie ein Stein. Die Mami auch.Am nächsten Tag ging es nach ausgiebigem Frühstück ( für Mami ) wieder zum Üben. Diesmal in die Halle.Das war ganz spannend.Frau Breitsamer hat meiner Mami alles gezeigt was für eine Ausstellung wichtig ist.Nach einer Stunde hatte ich keinen Bock mehr. Mein Kopf war so voll von dem Gelernten das ich nur noch gejammert habe.Frauchen hat mich in unser schönes Zimmer gebracht und ich habe ein Schläfchen gehalten. Die Mami hat bezahlt und unser Gepäck verstaut. Dann bin ich eingestiegen und wir sind nach Hause gefahren. Also schön war es schon bei Maier - Breitsamer´s aber auch sehr anstrengend.  
März 03    Endlich ist die Heizung fertig!! Man ist das toll, überall warm und gemütlich. Leider kommen die netten Heizungsbauer nicht mehr.Mami übt wieder mit mir für die Ausstellung in Berlin. Am 29.03 geht es los. Mitten in der Nacht ,um 2°° ,muß ich aufstehen.Um 3°° starten wir. Die Katrin wird in Kröttenhof abgeholt und los geht es auf die Autobahn Richtung ehemalige Heimat. In Berlin machen wir uns gleich auf den Weg in die Halle und suchen uns ein schönes Plätzchen zum Ausruhen. Da kommen auch schon meine Züchter und begrüßen uns ganz lieb. Mein Bruder Scooby Doo ist auch da.Jetzt geht der Rummel wieder los. Am Ende bekomme ich V 3 und bin ganz Zufrieden und meine Mami auch. Dann kam das Beste, wir sind in den Grunewald gefahren. In das Hundeauslaufgebiet am Grunewaldsee. Man war das toll. Ich konnte mich nach Herzenslust austoben. Nur in den See wollte ich nicht,das war mir zu nass.Nach 1/1/2  Stunden ging es zurück zum Auto und ab nach Hause.Um Mitternacht kamen wir dort an,total müde und reif für´s Bett. Wir haben gepennt wie die Ratzen. Aber schön war es in Berlin.  
April 03    Mami sagt ich muß zum HD- Röntgen. Na ja,wenn sie meint!! Habe ich doch wieder eine Vollnarkose bekommen und bin sanft ins Land der Träume gesunken. Na Gott sei Dank hat sich das alles gelohnt. Ich habe HD O, das steht jetzt fest. Am 06.07. ist dann die Zuchtzulassung. Da bin ich ja schon gespannt ob alles klappt. Ostern naht!!! Wir haben Gäste !! Der Carsten kommt mit seiner Familie und Fussel. Der ist ein richtiger kleiner Stänker. Ich würde ja gerne mit ihm spielen. Der knurrt mich nur an und hat mir auch noch in die Nase gebissen. Was man sich so alles gefallenlassen muß!!! Am 13.04.war CAC - Schau in Wutha - Farnroda. Tolles Wetter - wie immer gut organisiert - der Grill lief bald auf Hochtouren. Der Richter hat es mit uns Rüden nicht so gut gemeint. Ich habe die Formwertnote Sehr Gut bekommen. Na ja, es klappt halt nicht immer. Wir hatten trotzdem einen schönen Tag.  
Mai o3    Am 4.5. ist CACIB in Nürnberg. Also ich mußte nicht so früh aufstehen, nach Nürnberg sind es nur 50km. Die Ausstellung verlief ganz harmonisch, nur auf den Boden hätte man einen Teppich legen sollen. Es war sehr glatt. Ich habe mich aber wacker geschlagen und das V2 gemacht und auch noch Reserve - CAC. Mami war mal wieder superstolz auf mich und hat mich wie wild geknuddelt. Langsam gewöhnt man sich an den Ausstellungs - Zirkus. Am 30.05. ging es nach Nottuln. Sibylle und Ralf besuchen. Die Fahrt war sehr anstrengend, es war einfach zu warm. Dort angekommen, habe ich mich gleich auf das Bett im Gästezimmer geschmissen und der Ruhe gepflegt. Am nächsten Morgen ging es nach Dortmund zur Welthundeausstellung. Da waren viele Menschen unterwegs.Langsam habe ich mich ja an den Zirkus gewöhnt. Hauptsache meine Mami ist bei mir. 471 Doggen waren gemeldet. Ich bin mit einem Sehr gut aus dem Ring gekommen. In meiner Klasse waren 24 Doggen am Start. Es war ein schöner, harmonischer Tag. Am Abend haben wir bei Freunden von Ralf + Sibylle gegrillt und um 20.30 sind wir in Richtung Heimat gestartet. Am nächsten Morgen um 3.30 waren wir zu Hause und sind totmüde in die Betten gefallen.  
Juni 03    Am 14.06. war CAC Schau in Wernsdorf bei Berlin. Ich habe mich schon auf das Wiedersehen mit meinen Züchtern gefreut. Mein Bruder Scooby Doo war leider nicht da. Wir hatten ein Party - Zelt dabei. Es war sehr warm aber durch das Zelt hatten wir es schön schattig. Mir macht es von Ausstellung zu Ausstellung mehr Spass.Meine Mami stellt mich jetzt auch immer selbst in den Ring. Diesmal sind wir mit einem V 2 Reserve CAC aus dem Ring gegangen. Mami war total stolz auf mich. Irgend wann ist es so weit und ich bringe ein V 1 nach Hause!! da bin ich ganz sicher.  
Juli 03    O weh, Mami hat wieder einige Ausstellungen geplant. Na ja wir werden auch das  noch überstehen. Am 06.07. ist Zuchtzulassung in Ochenbruck bei Nürnberg. Puuhh, auch das haben wir geschafft und ich habe meine Zuchtzulassung bekommen. Am 20.07. ist Lutter, die Eichsfeldschau, eingeplant. Start 5°°. Die Beschilderung nach Lutter war sehr schlecht, wir haben uns mehrfach verfahren wegen der blöden Baustellen. Zum Glück sind wir noch zeitig genug angekommen. Es wurde noch ein schöner Tag trotz der Hitze. Mit einem V3 sind wir dann nach Hause gefahren.  
August 03   Am 3.08. war Ausstellung in Pöhl. War ganz schön dort und wir sind mit einem V3 nach Hause gefahren. Am 17.08. war Mittweida. Ein sehr schöner Platz aber leider nur ein sg für mich. Es war extrem heiß und ich hatte gar keine Lust mich zu präsentieren. Am 31.08. ging es nach Jena, ein sehr schöner kleiner Platz. Sehr gemütlich. Wir sind mit einem V2 nach Hause gefahren.  
September 03   So, im September wurde es weniger mit der Ausstellerei. Nur noch Tegau am 28.09. Dort haben wir mit einem V2 die Saison beendet. Gott sei Dank !!  
Oktober 03   Pech gehabt!! Da war doch noch eine Ausstellung. Am 18.10. sind wir zu Sybille und Ralf nach Nottuln gefahren. Am 19. war dann die Bundessieger - Schau in der Dortmunder Westfalenhalle. War wieder sehr schön und ich habe mit einem sg die Saison dann endgültig beendet.  
November03    Im November ist nicht viel passiert. Wir haben uns von unseren Touren erholt und  auf den Winter vorbereitet.  
Dezember 03    Der Dezember war auch sehr ruhig. An Sylvester sind dann gaaanz liebe Gäste gekommen. Carsten + Monika mit Tim und Fussel sowie Sybille und Ralf aus Nottuln. Wir haben ins neue Jahr gefeiert und ich habe auch mit angestoßen auf ein gesundes, glückliches neues Jahr.!!  
Januar 04    Carsten und Familie sowie Sybille und Ralf sind noch geblieben und wir hatten noch ein paar schöne Tage. Dann waren wir wieder allein - ist auch ganz schön - dann habe ich die Mami gaaanz für mich.  
Februar 04    Da will die Mami doch wieder zu so einer doofen Ausstellung in der Halle. Nach München fahren wir und die Katrin kommt mit. Die Frau Maier - Breitsamer ist die Richterin und die alte Frau Maier war auch da. Die sind immer sehr nett zu mir. Der Ring war viel zu klein und die Ecke für uns Doggen noch kleiner. Das war überhaupt nicht schön. wir sind dann mit einem V4 nach Hause gefahren.  
März-Mai o4    Außer ein paar Ausstellungen ist nichts wichtiges passiert. Mami wurde am Knie operiert, durfte aber am selben Tag nach Hause. Am Abend ist sie schon ein Stück mit mir gelaufen. Mit Krücken, aber das kannte ich schon. Hauptsache sie ist wieder bei mir. An den Osterfeiertagen waren Tim, Moni, Carsten und Fussel bei uns. Am 18. April Ausstellung in Wutha - Farnroda. Wir haben ein V4 bekommen. In Lobenstein hat es nicht so gut geklappt. Am 7.5. ging es nach Berlin. Wir haben bei Familie Just übernachtet und sind am 8.5.zusammen nach Wernsdorf gefahren. Nur wegen meiner etwas steilen Hinterhand hat mir der Herr Schwabe ein sg in der offenen Klasse verpasst.  
Juni-August 04   Juni und Juli war nicht viel los. Dann, am 18.08. kam meine erste Braut. Donatella Schwarz-Rot-Gold in Begleitung ihrer Freundin Mathilda und Chauffeur .Eine süße Maus, habe mich sofort in sie verliebt. Nach einigen Schmuseeinheiten hat es mit dem Decken geklappt. Ganz schön anstrengend. Wir durfte an den nächsten Tagen noch zwei mal Liebe machen, es hat immer besser geklappt. Tja - Übung macht den Meister. Am 20. 08. sind die Herrschaften wieder in Richtung Itzehoe abgereist. Am 29.08. haben wir aus Jena ein V2 mitgebracht.  
September -Oktober 04   Am 26.09. dann unsere letzte Ausstellung !!!! Wir sind mit einem V1von Herrn Walze nach Hause gefahren. Das war ein würdiger Abgang von der Ausstellungsbühne. Am 19.10. dann die Geburt unserer Welpen. 10 Babys leben!!! Gefleckt : 3/1,  schwarz : 0/3,  Grau: 2/1. Ich bin soooo stolz auf uns und die Welpen. Die Namen der Jungs: Anton - August - Alfred - Achilles - Artus-Shadow und die Mädchen : Allegra - Arwen - Amely - Aska-Amanda - Anabell.  
November-Dezember 04   Am 23. November sind wir nach Itzehoe gefahren um die Babys anzuschauen. Die Fahrt war recht lang aber mit mehreren Pausen und Beine vertreten ging das schon. Am späten Nachmittag sind wir in Itzehoe angekommen. War das eine Freude!! Aber nur für die Zweibeiner!! Ich war so geschockt als die Welpen auf mich zugestürzt kamen. Die Treppe rauf und von oben das Geschehen verfolgen war alles eins.